De Beeke

Vereinsgaststätte

 

Das Vereinslokal der Tennisanlage hat eine Grundfläche von 97 qm und bietet ca. 60 Gästen Platz.

Im November 2017 ist aus dem öffentlichen Restaurant eine reine Vereinsgaststätte für uns Tennisspieler geworden. Seit diesem Zeitpunkt bewirten wir uns selbst, was dank der tatkräftigen Unterstützung einiger Mitglieder ausgezeichnet klappt.

Damit ist die De Beeke zum ersten Mal in der fast 40-jährigen Vereinsgeschichte ohne Wirt/in. Das ist gerade für die langjährigen Mitglieder, die noch hervorragende Wirte wie Jürgen Kugelmann mit seiner Frau Mareike und Kai Jesse erlebt haben, eine ungewohnte Situation. Jetzt heißt es selbst hinter den Tresen zu gehen. Dafür sind die Preise nun wesentlich günstiger und bezahlt wird per Bankeinzug im Karteikartensystem. Selbstverständlich sind auch alle Gäste und Freunde des BTC in der De Beeke immer herzlich willkommen und können eine eigene Karteikarte beantragen oder im Einzelfall per „Sparschwein“ bezahlen.

Wir sind zuversichtlich, dass auch die eigene Versorgung bei den Punktspielen und Vereinsmeisterschaften klappen wird. Es gibt eine komplett renovierte, gut ausgestattete Küche, sowie ausreichend Kühlmöglichkeiten und Lagerraum.

Wir haben nicht etwa aus der Not heraus, sondern in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ganz bewusst für Eigenbewirtung gestimmt. Mit der Selbstbewirtung erhoffen wir uns wieder mehr Geselligkeit und Gemütlichkeit in unser Vereinslokal zu bekommen.

Es liegt an uns allen, was wir aus der De Beeke machen –
schaut nach dem Tennis einfach mal wieder auf ein nettes Gespräch herein!